Esi UCLM
HeimUnternehmenAIR Group wurde in der VIII. Ausgabe des Aufrufs zur Einreichung von Zuschüssen für Forschungsprojekte im Bereich barrierefreier Technologien ausgezeichnet

AIR Group wurde in der VIII. Ausgabe des Aufrufs zur Einreichung von Zuschüssen für Forschungsprojekte im Bereich barrierefreier Technologien ausgezeichnet

Javier Albusac gehört zu den Preisträgern

AIR Group wurde in der VIII. Ausgabe des Aufrufs zur Einreichung von Zuschüssen für Forschungsprojekte im Bereich barrierefreier Technologien ausgezeichnet

Das Projekt "Wiederherstellung der Autonomie nach motorischen Störungen durch immersive Lernumgebungen basierend auf Virtual Reality" präsentiert von AIR-Forschungsgruppe, von der Higher School of Informatics (UCLM), wurde im verliehen VIII. Ausgabe des Aufrufs zur Einreichung von Zuschüssen für Forschungsprojekte im Bereich barrierefreier Technologien. Der Anruf, organisiert von Indra y Universia-Stiftung, mit der Unterstützung von Banco SantanderZiel ist es, die Entwicklung innovativer technologischer Lösungen zu fördern, die die Lebensqualität sowie die soziale und berufliche Integration von Menschen mit Behinderungen verbessern.

Von den 21 vorgeschlagenen Projekten verschiedener nationaler Universitäten wurden 3 für eine Finanzierung mit jeweils 24.000 Euro ausgewählt. Die Auswahlkriterien für diese Projekte basierten auf technologischer Exzellenz, Machbarkeit und tatsächlicher Übertragung der vorgeschlagenen Lösungen auf zugängliche und wirtschaftliche Produkte oder Dienstleistungen. Darüber hinaus wurden die Möglichkeit einer Internationalisierung der Ideen und ihre Anwendbarkeit in realen Umgebungen der Arbeitsintegration bewertet. Die Jury bestand aus:

  • Herr Francisco Javier Rebollo. Stellvertretender Generaldirektor für Behindertenpolitik der Generaldirektion für Behindertenunterstützungspolitik des Ministeriums für Gesundheit, soziale Dienste und Gleichstellung.
  • Gabriel Barroso. Ingenieur für System- und Projektmanagement, Airbus.
  • Nekane Calvo Acosta. Techniker der Direktion für Barrierefreiheit und Innovation der ONCE Foundation.
  • Nicolás Álvarez López. Techniker der Direktion für Barrierefreiheit und Innovation der ONCE Foundation.
  • Patricia Leal. Leiter der Abteilung für soziale Kompetenz bei AAPP, Minsait.
  • Thomas Jimenez. MetaRed-Koordinator (TIC, X, ESG).

Das von der AIR-Gruppe vorgestellte Siegerprojekt zielt darauf ab, in Zusammenarbeit mit der AIR-Gruppe eine kostenlose Lern- und Trainingsumgebung zu entwerfen und zu entwickeln Nationales Krankenhaus für Paraplegiker von Toledo, vor allem für Menschen gedacht, die kürzlich eine Verletzung erlitten haben, die zu motorischen Einschränkungen führt und in aufeinanderfolgenden Monaten einen Anpassungsprozess an die neue Situation benötigen. Der Vorschlag umfasst einen immersiven Simulator zum Erlernen der Bedienung eines Elektrorollstuhls, die virtuelle Nachbildung angepasster Wohn- und Arbeitsumgebungen sowie die präzise Registrierung von Bewegungen für eine objektive Fortschrittsanalyse.

Javier Albusac nach der Ankündigung des von der AIR-Gruppe als zu finanzierendes Projekt vorgestellten Projekts
Teilen mit:
Bewerten Sie diesen Artikel